Bluetooth als Teil der Mobilfunk-Strahlung gehört ebenfalls zur Elektrosmog Belastung. Viele Probleme sind dabei hausgemacht. Umso wichtiger ist eine entsprechende Messung. Nur so kann eine mögliche Sanierung, die außerdem immer praxisnahe Lösungen aufzeigt, auch zielgerichtet erfolgen. Denn manchmal kommt eine Störung von ganz anderen Quellen, als man das vermutet hätte.
Um verlässliche Werte zugrunde legen zu können, orientieren Sie sich an den Werten der Baubiologischenritwerte für Schlafbereiche SBM-2008. Diese haben sich als zuverlässig und praxisnah erwiesen.
Schalten Sie zu mindestens abends alle Bluetoothgeräte ab.

Elektrosmog durch DECT

Das schnurlose Telefon ist kaum noch weg zu denken. Diese Funken in der Regel auf dem DECT Standard. Ältere Modelle funken 24 Stunden am Tag 7 Tage die Woche das Bereitschaftssignal obwohl nicht telefoniert wird. Moderne Telefone wie z.B. die Siemens Gigaset bieten einen ECO DECT: Strahlungsfrei Modus an, der das Telefon so schaltet, das nur gefunkt wird wenn es Klingelt oder telefoniert wird. So kann der Vorteil des schnurlos Telefons genutzt werden ohne 24h 7 Tage die Woche der DECT Bestrahlung ausgesetzt zu sein. Vor allen Abend wenn geschlafen wird.

Ich betone nicht ohne Grund immer abends. Denn hier muss der Körper sich entspannen können um neue Kraft zu bekommen. Es ist heute zu Tage kaum möglich der Bestrahlung, ob Hochfrequenz (HF) wie z.B. Mobilfunk, WLAN oder DECT oder Niederfrequenz (NF) Elektroinstallation in der Regel 50 Hz zu entkommen. Somit sollte mindestens in der Nachtruhe die Bestrahlung so niedrig wie möglich sein.


schnurgebundene Telefone nutzen

Um allen Problemen aus dem Weg zu gehen, möglichst nur schnurgebundene Telefone nutzen. Diese sind auf jeden Fall auch preiswerter und benötigen in der Regel kein Strom-Netzteil welches zusätzlich ein elektromagnetisches Fald aufbauen könnten. Mehr dazu auf der Seite Elektrosmog durch Elektroinstallation.


Elektrosmog durch Babyphone

Das Babyphone ist ebenfalls ein Funkgerät welches eventuell (je nach Typ) die ganze Zeit sehr starke Funksignale sendet, obwohl es keine Notwendigkeit gibt bzw. das Baby schläft. Einige Geräte fangen erst an zu funken wenn es Geräusche wahrnehmen. Somit können Sie sicher sein, dass keine unnötige Funkstrahlung genau am Bett das Kind im Bett stört.


Folgende Artikel habe ich dazu gefunden:

Elektrosmog durch Bluetooth und DECT
4.5 (90%) 2 votes