Netzabkoppler eingebaut

Netzabkoppler eingebaut

Die Elektroinstallation kommt im Wesentlichen in der Bauphase zum Tragen, denn in einem bereits bewohnten Haus oder einer bewohnten Wohnung wird man kaum die gesamte Installation verändern. Daher empfehle ich eine Messung in der Bauphase. Aber auch, wenn Sie schon im Haus wohnen, ist ein Schutz vor Elektrosmog durch die Elektroinstallation noch möglich. Hier werden oft und Netzabkoppler / Netzfreischalter eingesetzt. Wichtig ist, dass vor den eventuell nötigen Sanierungsmaßnahmen eine gründliche Messung anhand der Werte der Baubiologischen Richtwerte für Schlafbereiche SBM-2008 vorgenommen wird.
Im Schlafzimmer und Kinderzimmer sollte möglich gründlich überlegt werden wie hier eine Elektrosmog Vermeidung durch genommen werden kann. Ich habe hier die in meine Augen wichtigsten Dinge zum Thema Elektroinstallation ausgeführt. Natürlich sollte das Thema WLAN, Mobilfunk und Bluetooth / DECT nicht vergessen werden. Hierfür gibt es eigenen Seiten.

 

Netzabkoppler oder auch Netzfreischalter genannt

Um den Strom im Zimmer automatisch abzuschalten wenn er nicht mehr benötigt wird wird gerne ein Netzabkoppler oder auch Netzfreischalter eingesetzt. Dieser wird in den Sicherungskasten eingebaut und schalten automatisch den Strom in den Zimmer ab wenn der letzte Verbraucher ausgeschaltet wird.

Strom im Zimmer aus - kein Elektrosmog vom Hausstrom

Strom im Zimmer aus – kein Elektrosmog durch Elektroinstallation in diesem Zimmer

Steckdose zeigt an das der Stromkreis im Zimmer aktiv ist.

Steckdose zeigt an das der Stromkreis im Zimmer aktiv ist.

Im betroffenen Zimmer kann zur Kontrolle eine kleine Lampe (im Lieferumfang des Netzabkopplers enthalten) in die Steckdose gesteckt werden, die einen ganz einfach anzeigt ob der Stromkreis im Zimmer an oder aus ist. Auch die Kontrolllampen am Netabkoppler / Netzfreischalter im Sicherungskosten zeigen ganz übersichtlich, ob der Strom im Zimmer an oder aus ist. Es ist ebenfalls möglich per Knopfdruck den Strom wie vorher IMMER aktiv zu haben. Die Kontrolllampe am Netzabkoppler / Netzfreischalter „betriebsbereit“ zeigt an, ob der Netzabkoppler / Netzfreischalter bereit bzw. richtig Strom bekommt. Die Kontrolllampe „abgekoppelt“ zeigt an, dass der Strom im betreffenden Zimmer aus ist. (leuchtet grün).


Die Unterschiede der gezeigten Netzabkoppler / Netzfreischalter liegen in den Funktionen. Außerdem ist zu beachten, diese Installation der Netzabkoppler / Netzfreischalter in der Unterverteilung von von einem Elektriker durchgeführt werden. Hier besteht Lebensgefahr wenn man nicht weiß was man tut.

 

Der Netzabkoppler NA1 Comfort muss mit höchstens 10 A vorgesichert werden um seine zuverlässige Funktion auch bei Drehdimmern, Leuchtstoff- und Energiesparlampen, Halogenstrahlern und Geräten mit Anlaufelektronik zu gewähren.

Der Netzabkoppler NA5 Comfort hat weiter eine höher belastbar: Vorsicherung 16A sowie eine geringere Restwelligkeit: < 8 mV.

Der Netzabkoppler NA7 Comfort nochmals niedrigere Restwelligkeit: < 4 mV, LED-gestützte Funktionsdiagnose für noch einfacheren Einbau und Betrieb.


Elektrosmog durch Radiowecker

Jetzt werden einige den Gedanken haben, was ist mit meinem Radiowecker am Nachtisch, der braucht immer Strom. Ja, das ist richtig und dieser Wecker hat sogar ein großes elektromagnetische Feld direkt am Kopfende die ganze Nacht lang. Auf diesen sollte man schnellstmöglich verzichten. Hier würde ich einen Batterie Wecker benutzen. Da Batterie / Akkus auch wieder aufgeladen werden können gibt es hier keinen Grund den nicht zu tauschen.

Es gibt auch noch eine elegantere Lösung, die die Möglichkeit gibt den Radiowecker weiter als „Musikwecker“ zu nutzen, das wird aber wohl eine eigene Webseite zur Erklärung ein Anspruch nehmen. Stichwörter sind hier: Smart Home zeitlich gesteuert.

 


Folgende Artikel habe ich dazu gefunden:

 

Elektrosmog durch Elektroinstallation
5 (100%) 8 votes